Aktuelles

ver.di auf der Sozialmesse

Messen

ConSozial 2017

Nach der ConSozial 2017
Die größte Sozialmesse im deutschsprachigen Bereich mit über 160 Referenten und über 200 Ausstellern in Nürnberg ist nun vorbei. Auch dieses Mal war die Messe mit den vielen Möglichkeiten ein großer Erfolg.
Erfolg bedeutet für uns, dass wir mit den Ehrenamtlichen am unserem ver.di-Stand, aber auch an anderen Treffpunkten viele Gespräche führen konnten. Wir haben am Stand in der Halle 3A dankenswerterweise viele Kollegen und Kolleginnen mit großer Erfahrung gehabt, die die vielen Fragen der Messebesucher beantwortet haben und Auskünfte geben konnten.
Bei den Jüngeren und den Berufsanfängern und Berufsanfängerinnen stand im Mittelpunkt, welche Möglichkeiten der Bezahlung während der Ausbildung und im Praktikum bestehen. Es wurde deutlich, wie unterschiedlich die Praxis der Bezahlung ist und wie sich das auf das berufliche Fortkommen auswirken kann. Für viele ist diese Unterschiedlichkeit nicht verständlich. Wichtig ist ihnen, welche Perspektiven sie in finanzieller Hinsicht haben und haben können.
Bei den Kolleginnen und Kollegen mit zum Teil langer Berufserfahrung waren die Arbeitsbedingungen im Vordergrund. Diese Frage stellen sich die Beschäftigten unabhängig vom Träger, bei dem sie beschäftigt sind. Hier gibt es ein starkes Interesse daran, etwas über Gestaltungsmöglichkeiten zu erfahren.
Und natürlich interessieren sich alle dafür, wann es mehr Geld gibt. Sie wissen, welche Anforderungen an ihre tägliche Arbeit gestellt werden und wie wichtig, aber auch belastend ihre Arbeit ist.
Wie gut, dass die Tarifrunde 2018 bevorsteht! In den nächsten Wochen können die Mitglieder darüber diskutieren, welche Forderungen in der Tarifrunde 2018 bei Bund und VKA aufgestellt werden können.
Es war wichtig und richtig, dass ver.di auf der ConSozial 2017 wie in den vergangenen Jahren auch vertreten war. Die auf der Messe vertretenden Mitglieder der LFG SKJ haben so die Themen der Beschäftigten ganz konkret aufnehmen können und sehen sich in ihrem Handlungsauftrag bestärkt.