Tarifarbeit

Besoldungstabellen für die bayerischen Beamt/-innen

Besoldungsrunde 2013/2014

Besoldungsrunde 2013/2014 dgb Besoldungsrunde

Rückwirkend zum 1.1.2013 steigt die Besoldung der bayerischen Beamtinnen und Beamten um 2,65 Prozent  und zum 1.1.2014 noch einmal um 2,95 Prozent. Damit wird das Tarifergebnis der Verhandlungen zum Tarifvertrag der Länder (TV-L) entsprechend der Forderung des DGB Bayern und seiner Mitgliedsgewerkschaften vollständig auf die Beamtinnen und Beamten übertragen.  Anders als in den vergangenen Jahren konnte so wieder der Gleichklang bei der Bezahlung im Tarifbereich und bei den Beamtinnen und Beamten hergestellt werden.

Zusätzlich hatte der DGB Bayern noch weitere Verbesserungen für Bereiche gefordert, die schon seit längerem auf eine vernünftige Regelung warten. Dazu gehört, dass die Zulage für Dienst zu ungünstigen Zeiten (DuZ) endlich auf 5 Euro angehoben wird, denn die leichte Anhebung in der Vergangenheit war nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Gerade im Vollzugsbereich kann der Dienst zu ungünstigen Zeiten nicht vermieden werden. Eine entsprechende Vergütung ist deshalb neben der Schaffung gesundheitsverträglicher
Arbeitsbedingungen das Gebot der Stunde.

Ein weiterer Punkt ist die Erhöhung der Zulage für Vollzugsbeamte um 25 Euro. Auch bei der Ballungsraumzulage sind Verbesserungen notwendig, um im Ballungsraum München die notwendigen gut qualifizierten Beamtinnen und Beamten zu bekommen beziehungsweise auf Dauer halten zu können. Das wird in vielen Bereichen immer schwieriger. Diese und weitere Themen werden, sofern sie nicht schon in der beginnenden Beratung im Landtag umgesetzt werden, auf der Tagesordnung unserer Arbeit stehen.