Tarifrunde öD 2018

In greifbarer Nähe

Jugend

Tarife öffentlicher Dienst/Bund und Gemeinden

#unbezahlt und pleite. Für die schulischen Auszubildenden an Unikliniken im Bereich der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) könnte das bald der Vergangenheit angehören. ver.di und die TdL sind sich grundsätzlich einig, dass es erstmals auch eine Ausbildungsvergütung für die im
Krankenhausfinanzierungsgesetz aufgeführten Ausbildungsberufe Medizinisch-Technische Assistentinnen und Assistenten, Physiotherapeutinnen und -therapeuten, Diätassistentinnen und -assistenten, Orthoptistinnen und Orthoptisten, Logopädinnen und Logopäden, Ergotherapeutinnen und -therapeuten sowie für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter geben soll. Das ist in der Krankenpflege und anderen Berufen längst eine Selbstverständlichkeit.
Offen ist, welche Höhe die Ausbildungsvergütung haben und ab welchem Zeitpunkt die Regelung gelten soll. Auf Basis dieser Grundsatzverständigung sollen die Verhandlungen fortgesetzt werden. Eine Terminvereinbarung war aus Sicht der TdL vor dem Hintergrund der angekündigten Warnstreiks für mehr Personal und Entlastung in den Krankenhäusern noch nicht möglich.
Jetzt im Endspurt kommt es auf jede und jeden Einzelnen an. Nur gemeinsam können wir eine bestmögliche Regelung erreichen. Deswegen engagiert Euch für Eure Interessen, beteiligt Euch an Aktionen und tretet Eurer Gewerkschaft ver.di bei, um Eure Interessen durchzusetzen!

Mehr dazu steht im Flugblatt, das hier heruntergeladen werden kann.