Jugend/JAV/Auszubildende

Tarifverhandlungen ausbildungsintegrierte duale Studiengänge

Tarife

Tarifeinigung erzielt

ver.di-Verhandlungskommission ver.di ver.di-Verhandlungskommission  – ver.di-Verhandlungskommission dual Studierende öffentlicher Dienst.

Die Verhandlungen zur Tarifierung der Studierenden in ausbildungsintegrierten dualen Studiengängen konnten am 29. Januar 2020 mit einem guten Ergebnis beendet werden.

Die Einigung sieht eigenständige neue Tarifverträge für die dualen Studiengängen (TVdSöD und TVdS-L) vor und regelt die Ausbildungs- und Studienbedingungen.

Die Aufnahme von dual Studierenden in praxisintegrierten dualen Studiengängen ist bislang nicht gelungen, die Arbeitgeber waren nicht bereit, einen Tarifvertrag zu vereinbaren.

Das Ergebnis im Überblick

In den neuen Tarifverträgen sind die für die Auszubildenden bereits geltenden guten tariflichen Regelungen auch für Studierende in ausbildungsintegrierten dualen Studiengängen aufgenommen, u. a.:

  • 30 Tage Urlaub und Zusatzurlaub bei Schichtarbeit in der Pflege,
  • Anspruch auf Familienheimfahrten,
  • Fahrtkostenerstattung bei Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte, Vermögenswirksame Leistungen,
  • Abschlussprämie bei der Abschlussprüfung des Ausbildungsteils,
  • Jahressonderzahlung,
  • Anspruch auf betriebliche Altersvorsorge.

Wir haben einheitliche Regelungen zum Studienteil vereinbart.

Diese bringen unterschiedliche materielle Verbesserungen für Viele, da es bisher sehr viele verschiedene Reglungen gab.

Mehr dazu steht im Flugblatt, das hier heruntergeladen werden kann.